Die Krankenversicherung

Seit einigen Jahren muss sich jeder hier­zulande kranken­versichern

Egal bei welcher Kasse – der Groß­teil der medizi­nischen Versorgung ist vorgeschrieben und auch identisch. Doch das Angebot ist nicht starr, immer wieder gibt es gesetzliche Änderungen. Zudem bieten die Kassen noch individuell unterschiedliche Zusatz­leistungen.

Gesetzliche
Krankenversicherung

Etwa 90% aller Versicherten sind gesetzlich Krankenversichert.

Die gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland beruht auf dem Prinzip der Solidarität: Jeder Versicherte einer gesetzlichen Krankenkasse hat Anspruch auf alle notwendigen Behandlungen – unabhängig von Krankenkassenbeitrag und Einkommen. Familienangehörige sind in der gesetzlichen Krankenversicherung kostenfrei mitversichert.


Private
Krankenversicherung

Bestimmte Berufsgruppen und Arbeitnehmer mit einem hohen Einkommen können sich auch private Krankenversichern

Selbständige, Studenten und Beamte können sich einkommensunabhängig in der PKV versichern lassen. Arbeitnehmer müssen hingegen über ein Mindesteinkommen über der sogenannten Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) verfügen. Dieser auch als Versicherungspflichtgrenze bekannte Wert wird jährlich an die Lohnentwicklung angepasst und liegt 2017 bei 57.600 Euro brutto jährlich beziehungsweise 4.800 Euro brutto monatlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.