Stefan Moser zu Gast im Bowling Center Bad Kissingen

Expertenvortrag Vorsorgevollmacht Bad Kissingen 09.11.2017

Volles Haus im Bowling Center in Bad Kissingen. Zu Gast war am 09.11.2017 Steffen Moser, einer der renommiertesten Experten zum Thema Vorsorgevollmacht in Bad Kissingen. Die Unsicherheit beim Thema Vorsorgevollmacht ist groß, denn es gibt doch sehr viel an Halbwahrheiten zu diesem Thema. Die Menschen brauchen jedoch Klarheit und deswegen war es kaum verwunderlich, dass es im Seminarraum vom Bowling Center in Bad Kissingen dann doch enger wurde als ursprünglich angedacht.

Stefan Moser zu Gast im Bowling Center Bad Kissingen

Die größten Irrtümer in Bezug auf Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung:

Wer betreut meine minderjährigen Kinder wenn ich sterbe?

► automatisch die Großeltern und Paten. FALSCH.

Wenn ich im Koma liege, wer entscheidet über meine Gesundheit und mein Vermögen?

► automatisch mein Ehemann oder Volljährigen Kinder. FALSCH.

Wer ist von der Schweigepflicht für Ärzte und Ämter befreit?

► automatisch meine nahen Verwandten. FALSCH.

Wer darf meine Geschäfte weiterführen (Bank, Unternehmen etc.)?

► automatisch mein Ehepartner. FALSCH.

Unsere zwei Experten zeigen Ihnen am 09. November, welche gerichtliche Betreuungsverfahren und finanzielle Verluste durch diesen allgemeinen IRRGLAUBEN jährlich entstehen und wie SIE sich durch rechtzeitige Vorsorge davor schützen!

Sorgerecht - Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung Das sollten Sie wissen!

Studie von Geraldine de Heer vom UKE(Universitätsklinikum Hamburg- Eppendorf) beweist:

Zwei Drittel aller derzeit in Verwendung befindlichen Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten
sind im Ernstfall nutzlos!

Mehrere wissenschaftliche Studien, wie beispielsweise die 2017 veröffentlichte: "Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten bei Intensivpatienten" von Geraldine de Heer vom UKE (Unviversitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) kommen zum Ergebnis, dass zwei Drittel der Vollmachten nutzlos sind!

Fachärztliche Präzision ist häufig entscheidend:

Es zeigt sich immer wieder, dass nicht Rechtsfragen Schwierigkeiten bei der Erstellung der Verfügungen und Vollmachten bereiten. Vielmehr ist der Mangel an präzisen medizinischen Formulierungen das größte Problem! Die GÜLTIGKEITSVORAUSSETZUNGEN der Patientenverfügung sind meist zu sehr pauschalisiert, sagt auch Nadja Leber in einer 2015 veröffentlichten Studie: "Aussagekraft von Patientenverfügungen in Akutsituationen."

Die höchstrichterlichen Urteile und Beschlüsse lassen ebenfalls keinen Zweifel daran, dass sobald ein Arzt die Formulierungen einer Patientenverfügung erst auslegen muss, diese Ihren Zweck verfehlt hat. Die Verfügungen und Vollmachten müssen demnach präzise und wenig bis keine Notwendigkeit zur Interpretation bieten!

Der Gesetzgeber verpflichtet NIEMANDEN dazu, in den Bereichen Sorgerecht, Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung etwas zu unternehmen. Deshalb bringen wir diese Themen auch nicht mit unserer eigenen Familie in Zusammenhang.

Umso mehr gilt deshalb, sich selbst und seine Angehörigen für diese Situationen zu wappnen. So können Sie unnötige gerichtliche Betreuungsverfahren und finanzielle Verluste durch rechtzeitige Vorsorge vermeiden!

Wer wissen wollte,

►► welche rechtskonformen und rechtssichere Vollmachten man benötigt

►► wie sich das Leben ohne Vollmacht und Verfügung schlagartig verändern kann

►► wie Sie Ihre persönlichen Vollmachten und Verfügungen durch unser Netzwerk vor Ort kostengünstig erhalten können

War am 09.11.2017 im Bowling Center in Bad Kissingen beim Expertenvortrag von Steffen Moser zu Gast.

Sie möchten sich noch einmal eine Videoaufzeichnung des Vortrags ansehen?

Als Teilnehmer und Kunde haben Sie die Möglichkeit, den Zugang zur Aufzeichnung des Vortrags zum Preis von 29,99€ zu erwerben. Nach der Bezahlung erhalten Sie den Zugangslink und das Passwort und können das Video sofort ansehen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.